Home

Karl A. Selig

Havariekommissariat

Karl A. Selig

Vermittlung von Geschäftskontakten



















Seminare / Termine

Geprüfter u. Zertifizierter Havariekommissar

Prävention von Transportschäden

Einblicke in das Denken und Handeln des Havariekommissars

Gepr. + zertifizierte Havariekommissare

Tätige Havariekommissare

Kontakte / Newsletter

Impressum

Presse

Seminarhotel:

Westfälischerhof, Lügde





Seminarschule für Havariekommissare (SfH)

Karl A. Selig

Havariekommssariat seit 1987













Adresse

Seminarschule für Havariekommissare (SfH)

Karl A. Selig Havariekommissariat seit 1987

Solbadstraße 36

D 31812 Bad Pyrmont



Tel.

Fax

Mob.



+49 (0) 5281 160 82 24

+49 (0) 5281 160 82 25

+49 (0) 171 332 66 52



Email



karl.selig@havarie-buero.de





Seminar: Prävention von Transportschäden – Ursache – Erkennen – Prophylaxe
Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!!!
Sehr geehrte Damen und Herren
wenn Sie sich die Mühe machen würden, prüfen zu lassen oder selbst zu prüfen, wie viel Geld Ihnen jedes Jahr durch Transportschäden verloren geht, würden Sie sich m. E. sehr schnell mit mir in Verbindung setzen.
Der Transportschaden als solcher kostet Ihnen nicht nur den materiellen Wert des beschädigten Gutes, sonder Ansehen bei Ihren Kunden und dadurch wiederum auch bei deren Kunden. Egal ob Sie etwas versenden, transportieren oder in Empfang nehmen.
Wissen Sie wie viel Geld Sie allein mit billiger, unüberlegter Verpackung draufzahlen?
Beispiel:
Eine Firma importiert für Ihren Kunden, einen großen Discounter Textilien aus China. Durch die Überdimensionierung der Kartonagen (nur 2/3 Ausladung der Kartons), bezahlt der Importeur nicht nur erhöhte Luftfracht, sondern die Kartons werden auf dem Lufttransport zusammengedrückt und reißen an den Seiten auf, Die Kunststoffhüllen verschmutzen, der Kunde nimmt die Ware nicht an. Der Importeur kann nicht nur seinen Vertrag nicht erfüllen, er muss die Ware um verpacken lassen und auf Grund der Etikettierung für seinen Kunden die Ware vor einem Verkauf auch noch neutralisieren. Ich glaube ich muss hier nicht weiter ausführen...
Beispiel
Eine Maschinenfabrik bringt Ihre Maschinen auf einem Untergestell aus massiven Stahl zum Versand. Das Untergestell hat die Höhe einer Europalette, darüber beginnt das Gehäuse aus dünnem, pulverbeschichtetem Blech. Die Verpackung (in meinen Augen handelt es sich hierbei eher um eine Alibiverpackung) besteht lediglich aus einer Schrumpffolienhaube. Jeder Gabelstaplerfahrer, egal ob im Werk oder einer Spedition wird es schaffen bei der Be- oder Entladung mit den Enden der Gabeln seines Gabelstaplers exakt über der massivem Stahlunterkonstruktion durch die Folie hindurch das dünne, pulverbeschichtete Blech, wenn n i c h t zu durchbohren, wenigstens so einzudrücken, dass die Maschine zur Reparatur zurück ins Werk muss.


Wir geben Ihren Mitarbeitern in unserem Seminar die Möglichkeit sich dahingehend zu sensibilisieren


Transportschäden zu Erkennen, bevor diese eintreten


Die Ursache hierfür bereits in der Planung (nicht des Transportes) des Produktes zu erkennen.


Transportschäden dadurch vorzubeugen, indem man den Kunden vor Übernahme des Gutes oder im Transportprozess bei den Umschlagsarbeiten darauf aufmerksam macht, dass sein Gut nicht nur gefährdet ist, sondern auch eine Gefahr für anderes Transportgut, wenn nicht sogar für das Transportpersonal und die Fahrzeuge darstellt. Bei richtigem Umgang mit dem Kunden, könnte man hier gleich Abhilfe anbieten und den Kunden so zu einer ausreichenden Verpackung seiner Waren erziehen.


Veranstaltungsort:
Bad Pyrmont / Nds. (bzw. im Nachbarort Lügde in NRW) im Hotel Westfälischer Hof im landschaftlich schön gelegenen Lügde.
www.westfaelischerhof-luegde.de
Anreise mit der Bahn möglich, gute Anbindung mit S5 ab Hannover vorhanden.
Sollten sich mehrere Teilnehmer aus einer Region in Deutschland, Österreich und der Schweiz anmelden, bieten wir Ihnen an, ein Vorort-Seminar in einem zentral gelegenen Ort oder Stadt dieser Region zu organisieren.
Übernachtung:
Ihre Zimmerreservierung nehmen Sie bitte nach erhaltener Anmeldebestätigung direkt im Hotel unter dem Stichwort Havariekommissar vor. Wir empfehlen Ihnen das Hotel Westfaelischer Hof, es steht Ihnen selbstverständlich frei sich ein anderes Hotel oder Übernachtungsmöglichkeit auszuwählen.
In der Vergangenheit hat sich herausgestellt, dass abendliches geselliges Beisammensein viel zu einem guten Erfolg des Seminars beigetragen hat.
Ansprechpartner:
Organisation: vorübergehend Herr Karl A. Selig
Email: karl.selig@havarie-buero.de
Schulungsleiter – Referent: Herr Karl A. Selig
Email: karl.selig@havarie-buero.de